Studieninhalte und -aufbau Master Soziale Arbeit

Das Masterstudium der Sozialen Arbeit (M.A.) hat zum Ziel, ausgewählte Aspekte des Bachelorstudiums zu vertiefen und das methodische Wissen für das eigenständige Forschen zu vermitteln. Eine weitere Grundlage des Studiums bildet zudem die Vermittlung von aufgabenbezogenen, planenden und leitenden Tätigkeiten innerhalb der Sozialen Arbeit. Darüber hinaus lernen Sie, Arbeitsprozesse zu entwickeln und in ihrer Durchführung sicherstellen zu können. Ferner werden Sie befähigt, in Bezug auf Inhalt, Umfang und Qualität fachlicher Leistungen rechenschaftsfähig zu sein.

Voraussetzung hierfür ist die Vermittlung folgender methodischer und theoretischer Aspekte der Sozialen Arbeit:

  • grundlegende Kompetenzen in empirischer Sozialforschung
  • forschende Auseinandersetzung mit sozialarbeiterischer Praxis
  • Reflexionsfähigkeit hinsichtlich handlungstheoretischer Grundlagen sozialarbeiterischer Praxis
  • Kenntnis von Theorien und Handlungskonzepten des Planungs- und Leitungshandelns in sozialen Dienstleistungsorganisationen

Der Inhalt des Masterstudiums der Sozialen Arbeit leitet sich aus den oben beschriebenen Zielen ab. Im Laufe des Studiums sind sieben Module zu absolvieren, die drei übergeordneten Profilen (Grundlagen, Konzeptionalisierung sowie Forschungs- und Entwicklungswerkstätten) folgen:

  • Profil I - Grundlagen
    Modul 1 - Vertiefung der Grundlagen professionellen Handelns in der Sozialen Arbeit
    Modul 4 - Handeln unter Bedingungen
  • Profil II - Konzeptualisierung
    Modul 2 - Soziale Arbeit planen und entwickeln – Handlungstheorie, Konzepte und Methoden
    Modul 5 - Soziale Arbeit leiten und steuern
  • Profil III - Forschungs- und Entwicklungswerkstätten
    Modul 3 - Forschungs- und Entwicklungswerkstätten
    Modul 6 - Forschungs- und Entwicklungswerkstätten
    Modul 7 - MA-Thesis

Der Modulkatalog (PDF) enthält eine genaue inhaltliche Beschreibung der einzelnen Profile und Module sowie die dazugehörigen Veranstaltungen. Darüber hinaus finden Sie darin einen Studienplan mit Informationen zu zeitlichen und formalen Grundstrukturen.