Dipl.-Sozialpädagoge, M.A. Sebastian Plischke
040/65591-288

Profil

Schwerpunkte

  • Labelingaspekte und Identitätsentwicklung aus kriminologischer und stadtsoziologischer Perspektive
  • Professionelle Identität und Professionsverständnis in der Sozialen Arbeit
  • Methodenverständnis im sozialpädagogischen Handeln
  • Kreative Nutzung neuer Medien in der Sozialen Arbeit
  • Mediennutzung/-konsum

Bisherige Forschungsthemen

  • Jugendschutzsoftware im Erziehungsalltag
  • Mediennutzung von Menschen mit Beeinträchtigung
  • Labeling und Selbstwahrnehmung in segregierten Stadtteilen
  • Soziale Kompetenzen im Rettungsdienst

Akademische Praxis

  • Seit 2020: wissenschaftlicher Mitarbeiter, Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie
  • 2017-2020: wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Lehre, Medical School Hamburg – Department Family, Child and Social Work
  • 2016-2017: Lehrauftrag, Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung Schleswig-Holstein – Fachbereich Polizei
  • 2014-2016: stud./wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschung, Hans-Bredow-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg

Berufliche Praxis

  • 2013-2015: Vorstand, Verein für Jugendpflege Steilshoop e.V.
  • 2011-2014: Offene Kinder- und Jugendarbeit, Suchtberatung und Suchtpräventionsarbeit, Verein für Jugendpflege Steilshoop e.V.
  • 2008-2010: Schulreintegration, Sozialpsychatrische Einzelfallhilfe, Margaretenhort Hamburg
  • 2003-2008: Notfallrettung, Arbeiter Samariter Bund/Rettungsdienst der Stadt Kassel
  • 2006-2007: Personalentwicklung im Gesundheitswesen, resulTAT Kassel

Ausbildung und Studium

  • Studium der internationalen Kriminologie an der Universität Hamburg
  • Studium der Sozialen Arbeit mit dem Schwerpunkt Bildung an der GHK/Universität Kassel
  • Ausbildung zum Rettungssanitäter