50 Jahre Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie heißt: 50 Jahre Perspektiven

 

 

Die Ev. Hochschule des Rauhen Hauses in Hamburg ist eine der ältesten Ausbildungsstätten für Soziale Arbeit und Diakonie in Deutschland. Ihre Ursprünge gehen zurück auf die Wurzeln der Profession. Mit dieser langen Tradition steht sie für Kontinuität, Verlässlichkeit und eine hohe fachliche Expertise in sozialen Handlungsfeldern. Auf ihrer wertebasierten Grundlage gestaltet sie als wachsende Hochschule die Zukunft und steht für innovative Perspektiven.

50 Jahre Perspektiven für ...

... Wissenschaft

  • Gut vernetzt im wissenschaftlichen Diskurs
  • Starke fachliche Expertise im Feld Sozialer Arbeit
  • Flexible Zugänge durch Voll-, Teilzeit- und duale Studiengänge

... Praxisnähe

  • Hoher Stellenwert des Theorie-Praxis-Diskurses
  • Langjährige Kooperationsbeziehungen mit Diakonie und sozialen Trägern
  • Praxisorientierte Foschrung

... Werteorientierung und evangelisches Profil

  • Christliches Menschenbild sowie eine religionssensible und diversitätsbewusste Haltung
  • Ethische und theologische Perspektiven auf Soziale Arbeit
  • Begleitung der Studierenden in ihrer Entwicklung durch individuelle Lehr-Lern-Beziehungen

... Gesellschaft gestalten

  • Die Hochschule ist lebendiger Ort für Begegnung und Dialog
  • So werden Impulse gegeben für die Reflektion und den Wandel des Sozialen
  • Absolvent_innen übernehmen gesellschaftliche Verantwortung im sozialen Bereich

Veranstaltungen im November / Das Rauhe Haus als Arbeitgeber

Job und Karriere im Rauhen Haus

So verschieden, wie die Menschen sind, für die wir arbeiten, so vielfältig sind auch unsere Aufgaben für Sozialpädagogen_innen: lebendig, bunt und spannend. Damit Arbeit mehr als ein Job sein kann, müssen die Rahmenbedingungen stimmen.

Lernen Sie uns kennen! Erleben Sie, was uns ausmacht! In unserer Live-Präsentation erfahren Sie, welche Vorteile es hat, in einem diakonischen Unternehmen wie dem Rauhen Haus zu arbeiten.

Wir stellen Ihnen unsere unterschiedlichen Arbeitsfelder in den Bereichen vor:

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Sozialpsychiatrie
  • Teilhabe mit Assistenz

Sie haben in unserer Präsenzveranstaltung die Möglichkeit, direkt mit Teamleitungen und Sozialpädagog_innen ins Gespräch zu kommen. Sie geben Ihnen Einblicke in ihre Arbeitsbereiche, unsere Werte und Unternehmenskultur. Unsere Personalentwicklerin und Recruiterin Margret Afting-Ijeh informiert Sie außerdem zu Themen wie Personalentwicklung und Weiterentwicklung, Benefits sowie über die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Sie wollen mehr über Jobs erfahren im Rauhen Haus erfahren? Hier geht es zu unserer Seite Job und Karriere.

Was Sie schon immer über Job und Karriere im Rauhen Haus wissen wollten! Sie fragen - wir antworten.

1. Termin: Montag, 15.11 von 14 bis 16 Uhr
2. Termin: Mittwoch, 17.11 von 16 bis 18 Uhr

Veranstaltungsort: Das Rauhe Haus, Wichern-Saal, Horner Weg 190, 22111 Hamburg. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Es gelten die allgemeinen Hygiene-Bestimmungen sowie die 3G-Regelung.

Margret Afting-Ijeh

... ist im Rauhen Haus zuständig für Personalgweinnung und Recruiting. Heute ist Margret Afting-Ijeh die Gastgeberin der beiden Veranstaltungen.

Ricarda Rossi

... ist in der Filmbranche gestartet und hat dann Sozialpädagogik studiert. Nach Aufgaben in einem Jugendzentrum und Schulprojekten arbeitet Ricarda Rossi heute im Team der Kinder- und Jugendhilfe in Altona.

Thorsten Wiemer

… ist gestartet als Heilerziehungspfleger, dann als Teamleitung berufsbegleitend Gesundheits- und Sozialmanagement studiert. Heute leitet Thorsten Wiemer das Team der Wohnanlage Gräflingsberg (Teilhabe mit Assistenz).

Marion Petersen

… hat an der Ev. Hochschule studiert und dann in der Sozialpsychiatrie angefangen zu arbeiten. Heute ist sie Teamleitung im Treffpunkt „Im Treff“ in Barmbek.

Britta Sterll

.. ist gestartet als Tischlerin, Industriekauffrau und Psychotherapeutische Heilpraktikerin. Heute iist Britta Sterll Teamleitung im Bereich Arbeit und Qualifizierung in den Hand-Werken (Sozialpsychiatrie).

Jens Dahm

… ist Diplom-Psychologe und ist im Bereich Teilhabe mit Assistenz gestartet. Heute arbeitet Jens Dahm im ambulanten Team der Kinder- und Jugendhilfe in Altona.

Lea Binnewies

… hat Soziale Arbeit an der Berufsakademie Lüneburg dual studiert. Praxispartner war Das Rauhe Haus. Heute gehört sie als Sozialarbeiterin zum ambulanten Team des Im Treff in Barmbek.

Kolleg_innen aus dem Rauhen Haus erzählen

Anita, Christian, Birte und Lars erzählen in unseren Clips von ihrer Arbeit im Rauhen Haus. Birte ist mittlerweile von der Teamleiterin zur Regionalleiterin aufgestiegen. Einfach aufs Bild klicken und mehr erfahren!

Anita arbeitet in einem ambulanten Team mit Menschen mit Beeinträchtigungen

Christian erzählt von seinen Aufgaben in der Kinder- und Jugendhilfe

Birte ist im Stiftungsbereich Sozialpsychiatrie als Teamleitung eingestiegen

Lars ist Sozialpädagoge und macht in der Kinder- und Jugendhilfe Bock auf Schule