Bewerbung für das Diakonie-Studium

Die Bewerbungsbedingungen für den Abschluss als Diakon_in entsprechen den Zulassungsvoraussetzungen des BA Soziale Arbeit & Diakonie bzw. des BA Soziale Arbeit & Diakonie (berufsintegrierend). Somit sind Sie durch die Zulassung zu diesen Studiengängen automatisch für den Doppelabschluss als Diakon_in berechtigt. Zusätzlich ist für die Einsegnung als Diakon_in die Mitgliedschaft in der Ev. Kirche erforderlich. Durch den Diakonieabschluss eröffnen sich vielfältige berufliche Perspektiven, beim Vollzeit-Studium wie beim berufsintegrienden BA-Studiengang.

  • Hochschulzugangsberechtigung
  • Die Studienbewerber_innen erklären sich bereit, die evangelische Orientierung anzuerkennen und sich themenbezogen mit interreligiösen und ethischen Glaubensfragen vor dem Hintergrund christlicher Glaubensaussagen und der christlichen Kirche auseinanderzusetzen.
  • Die Zulassung erfolgt jährlich zum Wintersemester.
  • Es stehen 65 Studienplätze jährlich zur Verfügung.
  • Zulassungsordnung (PDF)
  • Verbindlich
    Hochschulzugangsberechtigung und
    Ausübung einer beruflichen Tätigkeit in einem Berufsfeld der Sozialen Arbeit während des Studiums mit mindestens der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit.
  • plus eine der drei Optionen
    1. abgeschlosse Berufsausbildung in einem fachlich verwandten sozialen Beruf
    oder
    2. abgeschlossene Berufsausbildung in einem fachlich verwandten sozialen Beruf und mindestens zwei Jahre Berufspraxis in einem anerkannten Handlungsfeld der Sozialen Arbeit (ermöglicht die Anrechnung von 30 Credits)
    oder 
    3. abgeschlossene Berufsausbildung und eine mindestens zweijährige Berufspraxis in einem anerkannten Handlungsfeld der Sozialen Arbeit.
     
  • Zulassungsordnung (PDF)

Zudem erklären sich Studienbewerber_innen bereit, die evangelische Orientierung der Hochschule zu respektieren und sich themenbezogen mit interreligiösen und ethischen Glaubensfragen vor dem Hintergrund christlicher Glaubensaussagen und der christlichen Kirche auseinanderzusetzen.

Die Zulassung erfolgt jährlich zum Wintersemester. Es stehen 60 Studienplätze pro Jahrgang zur Verfügung.